Auf die Ausbildung kannst du dir was einbilden !

Stimmen von Absolventen
Und so kann es dann enden 

„Eine Freundin hat mir die Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing empfohlen, da diese eine sehr gute Alternative zur Kauffrau für Büromanagement ist. In der Ausbildung war ich zunächst in der klassischen Inbound-Telefonie. Hier hat mir besonders gut die ständige Abwechslung der Kundengespräche gefallen, da ist kein Gespräch wie das andere. Neben der Outbound-Telefonie war ich auch noch in den Abteilungen Vertrieb, Personal, Buchhaltung und Auftragsmanagement. Jetzt bin ich fest angestellt in meiner Lieblingsabteilung der Buchhaltung / dem Einkauf. Zurzeit absolviere ich ergänzend und nebenbei noch ein Fernstudium Buchhaltung mit Abschluss als staatl. geprüfte Buchhalterin. Mir hat die Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing den richtigen Karriereweg gezeigt und ich bin froh, mich dafürentschieden zu haben.“

Kurzlebenslauf Anna
Azubi Kauffrau für Dialogmarketing von 2013 – 2016

 

2012

 Abitur mit Leistungskurs Englisch, Deutsch und Prüfungsfächer Latein und Bio, Lieblingsfach Kunst
 

2013

 Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing bei der Firma T.D.M. Telefon-Direkt-Marketing GmbH in Sarstedt gestartet
 

2016

 Teilnahme am Wettbewerb Young Professionals, Berlin: zweiter Platz.


2016

Abschluss: Ausbildungsbeste Hildesheim

(Ehrung vor der IHK)
 

2016

 Übernahme von T.D.M. zunächst als Personalsachbearbeiterin, nun in der Abteilung Buchhaltung / Einkauf
 

2017

Fernstudium Buchhaltung mit Abschluss als staatl. geprüfte Buchhalterin. Abschluss 2018

„Zur Ausbildung ‚Servicefachkraft für Dialogmarketing‘ bin ich gekommen, als ich das ersteMal in einem Call Center gejobbt habe. Die Ausbildung als Elektroniker hatte mir nicht zugesagt. Ich merkte schnell, dass ich weniger handwerklich, sondern mehr kommunikativ veranlagt bin. Als man mir die Ausbildung anbot, war ich sehr froh endlich etwas gefunden zu haben, was meinen Wünschen nach einem geregelten Büroalltag und kommunikativer Herausforderung entspricht. Nach der Ausbildung stellte sich heraus, dass ich genau der Richtige für den Job war. Ich bekam die Chance durch ein zusätzliches Jahr den Kaufmann für Dialogmarketing anzuknüpfen. Nach der Ausbildung koordinierte ich als Supervisor verschiedene Call Center Projekte. Heute bin ich stellv. Leiter in einem großen Telefonie-Projekt bei T.D.M. in Sarstedt. Hier vermittele ich vor allem Fachwissen an unsere Telefon-Agents, treffen mich mit unserem Kunden und halte zusammen mit dem restlichen Team das Projekt am Laufen.
Die Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing hat mir meinen persönlichen Karriereweg eröffnet. Es macht einfach Spaß mit Mitte 20 bereits in der Projektleitung zu
arbeiten, Verantwortung zu übernehmen und sich trotzdem noch ausprobieren zu können. Für alle die sich am Ende ihrer Schulzeit noch nicht richtig entscheiden können, würde ich definitiv empfehlen diesen Ausbildungsberuf auszuprobieren.“

Kurzlebenslauf Julien
Azubi Servicefachkraft für Dialogmarketing + Kaufmann für Dialogmarketing von 2011 – 2013


2008

 mittlere Reife. Lieblingsfach Deutsch


2008

 Berufsschule im Bereich Metalltechnik besucht
 

2009

 Ausbildung als Elektroniker begonnen
 

2010

Teilzeitarbeit im Call Center in Salzgitter
 

2011

Ausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing in
Salzgitter

 

 

2013

 Abschluss der Ausbildung bei der Firma T.D.M. Telefon-
Direkt-Marketing GmbH in Sarstedt

 

2014

 Nach der Ausbildung, zusätzliches Jahr angeknüpft zum
Kaufmann für Dialogmarketing bei T.D.M.


2015

Supervisor bei T.D.M.
 

seit 2016

 stellv. Projektleitung bei T.D.M.